Ras Zacharri ist ein dynamischer Reggae-Künstler, aus Jamaika. Er wurde in der Gemeinde St. Andrews geboren und wohnt derzeit in der Gemeinde Portland im Osten Jamaikas. 2006 begann er mit Roots Garden Records zu arbeiten, einem Plattenlabel mit Sitz im Vereinigten Königreich, auf dem er den mächtigen Sound von "When Jah Wrath" veröffentlichte. Es folgte die Veröffentlichung von "River Jordan" featuring Luciano, er hat auch zu vielen erfolgreichen Produktionen beigetragen, einschließlich seines eigenen Shem-Ha-Boreh Plattenlabels, das den Ursprung seines Debütalbums Herbsman (2009) featuring Natty King und Gregory Isaacs hervorbringt. Herbsman hat eine sehr gute Resonanz von einem begierigen Publikum in Europa erhalten und ihm den wohlverdienten Ruf eingebracht. Auch das zweite Album New Horizon (2011), auf dem Earl Sixteen mitwirkte, wurde sehr gut aufgenommen.

Zacharris drittes Album Rootstep ist eine Zusammenarbeit mit einem Dubstep-Produzenten aus San Francisco namens Roommate. Das Album ist eine Mischung aus kraftvollem Gesang und digitalen Dubstep-Riddims mit Chezidek und Junior Kelly und wurde auf dem Label King Dubbist veröffentlicht.

Seit seinem Auftauchen hat Ras Zacharri die Bühne vieler Festivals und Shows in Europa geziert: Reggae Sun Seine (FR), Sommand Festival (FR), Ostrodo (PL), Reggae Na Piaskach (PL), Waterproof Festival (FR), Festa Del Sole (IT), sowie andere Bookings in Frankreich, Bulgarien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Amsterdam, Italien, Spanien und Portugal, etc... Zacharri hat sich auch in Teilen Afrikas eine große Fangemeinde aufgebaut. Und seine Musik entwickelt sich weiterhin positiv, sowohl als Aufnahme- als auch als Auftrittskünstler. Sein neues Studioalbum LOVE OVER HATE wurde im September 2017 veröffentlicht und zeigt die nächste Stufe in Zacharris musikalischem Können.

Line-up:
Ras Zacharri - Vocals
Yann Ruelleux - Drums
Yann Loe-mie - Bass
Jonathan Horowitz - Keyboard
Jonathan Tsevery - Guitare

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

Preis

Vier faszinierende Frauenstimmen, die sich mit den Liedern aus der Region Niederschlesien (Polen) verbinden, wo sich auch ihre Lebenswege kreuzten.
Sie lassen die Lieder ihrer Vorfahren wieder aufleben und bringen sie in die “modernen Städte” zurück. Sie kombinieren ihre eigenen Arrangements mit traditionellem Folk-Material in Begleitung einer Vielzahl von Instrumenten: Harmonium, Drehleier, Rahmentrommeln, Geige, Bratsche, Sansula und Perkussionsinstrumente.

KOSY wurde im Jahr 2019 gegründet. Sie kooperieren mit verschiedenen Organisationen, die die kulturelle Vielfalt bereichern wollen. Dank der Zusammenarbeit mit der "Stiftung Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin" gab KOSY mehrere Konzerte in Berlin, gewann den 2. Preis beim Festival der lokalen Folklore: Wachtürme der Tradition (Festiwal Strażników Tradycji) in Siedlęcin. 

Line-up:
Aleksandra Gronowska - Vocal, Instruments
Kasia Pakosa -  Vocal, Instruments
Anastazja Sosnowska -  Vocal, Instruments
Katarzyna Szetela- Pekosz -  Vocal, Instruments

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 20.30

Preis
Eintritt Frei – Kollekte / Empfehlung: CHF 35.-

Infos folgen...

Preis